Deutsche Zusammenfassung

Bei Fragen wenden Sie sich gerne per E-Mail auf unseren deutschsprechenden Mitarbeiter:
tomas.rieger@aids-pomoc.cz


KURZ ZUR GESCHICHTE DER TSCHECHISCHEN AIDS HILFE UND DES LIGHTHOUSES UND ZU DEREN MISSION

Die gemeinnützliche NGO Namens „Tschechische AIDS Hilfe“ (weiter ČSAP) entstand Ende 1989 als Initiative von Familien, Freunden und Bekannten der ersten HIV-Positiven mit dem Ziel, ihnen bei der Lösung der mit HIV zusammenhängenden Alltagsprobleme praktisch zu helfen. Die Tätigkeit der Vereinigung erweiterte sich schrittweise auch um Prävention und Aufklärung und ihrer Arbeit schloss sich auch eine größere Zahl der HIV-Positiven an. Zu den bedeutenden Meilensteinen in unserer Tätigkeit gehört in den neunziger Jahren die Errichtung des sog. Lighthouses (tschechisch: Dům světla), eines Asyl- und Sozialzentrums für HIV+. Seit dieser Zeit bietet ČSAP auch anonymes und kostenfreies Testen auf HIV an, sowie Asyl- und Unterkunftsdienstleistungen für HIV+. Die Organisation realisiert HIV-Beratungsstellen, kostenloses anonymes Testen auf HIV-Antikörper in Prag und Ostrava, Beratungstelefon für den HIV/AIDS-Bereich (rund um die Uhr) und weitere Aktivitäten. Kürzlich erweiterte der Verein seine Tätigkeit noch um den Bereich der Rechtsberatung bei den Vorfällen der Diskriminierung der HIV-Positiven und der Minderung des gesellschaftlichen Stigmata, das die HIV-Infektion mitbringen kann. Die Organisation wird von Zuschüssen, Spenden und Beiträgen finanziert.


DAS LIGHTHOUSE

Die Eröffnung des Lighthouses – des Flaggschiff-Projektes der ČSAP – fand am 11. August 1999 statt. Das Haus ist allen HIV-Positiven, ihren Freunden und Familien offen. Es ist ein sicherer Ort für jeden, der von der HIV-Infektion betroffen wurde und es bietet eine breite Skala von Dienstleistungen an. Einen besonderen Akzent legen wir auf die durch Diskriminierung, Vorurteile und/oder mangelnde Informationen verursachten Probleme. Es handelt sich um ein, in der Tschechischen Republik einzigartiges Projekt, das Dienste ausschließlich für HIV-Positive anbietet. Gleichzeitig dient das Lighthouse als einer der wenigen Orte in Tschechien, an denen anonyme und kostenlose HIV-Teste angeboten und durchgeführt werden. Ungefähr 11 Tausend Teste auf eigenes Ersuchen werden jährlich in der Tschechischen Republik durchgeführt, das ganze Drittel davon wird gerade im Lighthouse gemacht. Teste auf eigenes Ersuchen gehören dabei zur effektivsten Methode des Testens (mehr als 40% neuer Diagnosen rekrutieren sich aus dem Testen auf eigenes Ersuchen), die darüber hinaus diejenigen zum Testen bringt, die sich eines Risikos bewusst sind.

Das Lighthouse ist vor allem ein Asyl-Haus (registrierte soziale Dienstleistung gemäß § 57, Gesetz 108/2006 des Gesetzbuches der ČR). Außerdem bieten wir den HIV-Positiven auch kommerzielle Unterkunft an.


Mission der sozialen Dienstleistung

Die Mission der sozialen Dienstleistung ist es, individuelle und würdevolle Hilfe und Unterstützung den HIV-Positiven Menschen zu leisten, die in ungünstige Lebenssituation oder in eine mit Verlust des Wohnens verbundene soziale Situation gerieten, damit sie in möglichst kurzer Zeit ihre Situation lösen und wieder in der Gesellschaft selbstständig existieren können (z.B. einen Wohnsitz, Arbeit und ggf. Einkünfte zu haben). Wir bemühen uns um Unterstützung der Unabhängigkeit und um den Gewinn oder Erhalt der Motivation und der für Existenz in der Gesellschaft wichtigen Gewohnheiten.


Grundsätze der sozialen Dienstleistung

  • Wir fokussieren die Unterstützung und die Hilfe auf die aktuellen Bedürfnisse und auf die Sozial- oder Lebenssituation, in der sich die Person befindet
  • Die Unterstützung und Hilfe werden nur in den Bereichen geleistet, in denen sich die Person nicht selbst orientiert (Eigenständigkeitsförderung)
  • Die Dienstleistung wird ungeachtet jeglicher sexueller Orientierung, National- oder Religionsangehörigkeit, d. h. diskriminierungsfrei, geleistet
  • Wir respektieren die Rechte des Nutzers
  • Wir respektieren den Nutzer als Menschen einschließlich seiner Würde
  • Wir respektieren die Entscheidung des Nutzers und informieren gleichzeitig über mögliche Konsequenzen seiner Entscheidung
  • Motivationsförderung zum Lösen der Situation
  • Verantwortungs- und Unabhängigkeitsförderung

Für wen ist die Dienstleistung geeignet?

Für Personen über 18 Jahre (bzw. eine Familie/einen Vater/eine Mutter, die mindestens 18 Jahre alt sind und deren Kind(er)), die HIV-positiv (oder zumindest einer von den Eltern) und momentan obdachlos sind und eine Unterstützung und Hilfe beim Lösen ihrer ungünstigen sozialen Situation benötigen. Diese Personen können körperlich behindert, sehbehindert oder hörgeschädigt sein oder an einer anderen chronischen Krankheit oder gesundheitlicher (anderer) Behinderung leiden. Sie können risikohaft leben oder von dieser Lebensart bedroht sein und benötigen keine Unterstützung im Aufenthaltsdienst der Sozialfürsorge (die Fürsorge kann beispielsweise mittels Terrain- oder Ambulanzdienstes abgesichert werden).


Was bieten wir im Rahmen des Asyl-Hauses?

  • Unterkunft in Zwei-, Drei- und Vierbettzimmern
  • Gewährung von Verpflegung oder Hilfe bei derer Versorgung (Nutzer haben die Möglichkeit die Küche zu nutzen oder es kann ihnen die Verpflegung vermittelt werden)
  • Hilfe bei der Durchsetzung der Rechte, der berechtigten Interessen und bei der Besorgung von privaten Angelegenheiten – es handelt sich vor allem um:
    • Hilfe beim Erledigen der geläufigen Angelegenheiten
    • Hilfe bei der Wiederherstellung oder Befestigung des Kontakts mit der Familie
    • Hilfe und Unterstützung bei weiteren, die soziale Integration fördernden Aktivitäten – insbesondere Integration auf dem Arbeitsmarkt, Sicherstellung einer Unterkunft, Erledigen von Schulden und Privatdokumenten
    • Hilfe und Unterstützung bei der Durchsetzung von gesetzlichen Ansprüchen und Geldforderungen – insbesondere von den Leistungen der Sozialfürsorge, inklusive der Hilfe und Unterstützung bei der Kommunikation mit den Behörden

Weiter leisten wir auch primäre soziale Beratung.

Im Rahmen der sozialen Dienstleistung bieten wir keine permanente gesundheitliche Betreuung.

CSAP nove logo
Obrázek č. 68
Obrázek č. 70

SANITKA

Pozvánka na nejbližší HIV testování v terénu:

7.9. PRAHA 16 - 19
I.P.Pavlova

26.9. PRAHA 16 - 19
Sanitka 1 Anděl
Sanitka 2 Na Knížecí

... PRŮBĚŽNÝ PLÁN SANITKY 2017

Objednání besedy

Pro školy a školská zařízení nabízíme objednání besedy s HIV+ lektorem prostřednictvím e-shopu. Vyberte si snadno a rychle termín, který Vám vyhovuje nejlépe. Besedy se konají v Domě světla v Praze nebo naši lektoři přijedou za Vámi do školy.

Podpořte nás darem

Obrázek č. 69

Podpora naší činnosti formou DMS

Obrázek č. 5

Odešlete SMS ve tvaru:
DMS AIDSPOMOC 30
DMS AIDSPOMOC 60
DMS AIDSPOMOC 90

na číslo: 87 777

Cena DMS je 30, 60 nebo 90 Kč,
ČSAP obdrží 29, 59 nebo 89 Kč.

Informace o trvalé podpoře zde .

Službu Dárcovské SMS zajišťuje
Fórum dárců.

Využijte konzultanta

Jste-li HIV pozitivní a nedaří se vám sehnat zaměstnání (a to nejen z důvodu diskriminace) kontaktujte konzultanta pro zařazení na trh práce. Konzultant se vám pokusí práci zprostředkovat přes spolupracující agentury nebo vám na osobní schůzce (e-mailem, telefonem) poradí, kam se obrátit.

Alza.cz

alza.cz

Děkujme společnosti Alza.cz za hmotné dary z oblasti výpočetní techniky a elektroniky.

Ministerstvo zdravotnictví ČR

Obrázek č. 51

Ministerstvo zdravotnictví ČR v rámci Národní program řešení problematiky HIV/AIDS podporuje pravidelně naše preventivní aktivity.

Ministerstvo práce a sociálních věcí

Obrázek č. 53

Ministerstvo práce a sociálních věcí podporuje naši sociální službu azylové domy.

Magistrát hlavního města Prahy

Obrázek č. 55

Magistrát hlavního města Prahy přispívá na fungování azylového domu a na preventivní činnost.

GlaxoSmithKline

Obrázek č. 56

GlaxoSmithKline pomáhá naší organizaci realizovat preventivní aktivity po celé České republice.

Gilead

Gilead

GlaxoSmithKline pomáhá naší organizaci realizovat preventivní aktivity po celé České republice.

Ministerstvo vnitra České republiky

Obrázek č. 57

Ministerstvo vnitra ČR pomáhá realizovat akreditovaný dobrovolnický program v naší organizaci.